Aktuelles

Ganzheitliche Funktionsdiagnostik und CMD-Checks 
Montag 17:00 - 18:00

Mittwoch 8:00 - 18.00

 


zahnMedic
Praxis Dr. Andrea Diehl
Marburger Strasse 2
10789 Berlin
Fon
  • 030 / 213 80 63
  • 030 / 21 47 31 47
Fax 030 / 21 91 86 34
info@zahnmedic.de

Öffnungszeiten

Montag  
8.00 - 18.00

Dienstag
8.00 - 19.00

Mittwoch
8.00 - 18.00

Donnerstag
8.00 - 19.00

Freitag
8.00 - 12.00 

Termine nach Vereinbarung

Applied Kinesiologie
Craniosacrale-Therapie
Emotional-Freedom Technik (EFT)
Chronischer Schmerz
       Umweltzahnmedizin
Akupunktur
Traditionelle Chinesische Medizin
Störherd-Diagnostik
       Lymphdrainage
Ernährung
Bachblüten

Umweltzahnmedizin


Die Umweltzahnmedizin befasst sich mit der Reaktion des Immunsystems auf die in die Mundhöhle eingebrachten Werkstoffe, Materialien und Medikamente. Mit Hilfe der Umweltzahnmedizin wird die Frage beantwortet, ob das Immunsystem ein zahnärztliches Material im Mund verträgt, ob Immunreaktionen auf vorhandene Materialien bestehen, ob Füllungsmaterialien vertragen werden  oder ob die Inhaltsstoffe der Wurzelfüllpasten das Immunsystem belasten.  Diese Fragen können mit einer Blutprobe des Patienten im Diagnostik Labor mittels Lymphozytentransformationstest beantwortet werden. Im Hinblick auf Implantationen - also der Abklärung auf Titanunverträglichkeiten, ist es möglich, das  Risiko einer Reaktion auf Titan zu testen. (Standard Zahnimplantate bestehen aus Titan).

Umweltzahnmedizin und „Tote Zähne“
Wurzelkanalbehandelte Zähne werden im Volksmund als „Tote Zähne“ bezeichnet. Oftmals werden in der ganzheitlichen Zahnmedizin diese Zähne als Störherde bezeichnet. Die Umweltmedizin kann abklären, ob das Immunsystem durch Zerfallsprodukte (Thioether, Mercaptane) aus Wurzelkanalbehandlungen belastet ist. In Kombination mit  einer Röntgen-Diagnostik, der Applied Kinesiologie  und der Störherddiagnostik über kontrollierte Ohrakupunktur können Störherde zusätzlich identifiziert und behandelt werden.

Kunststofffüllungen ? Ein Allergiepotential
Durch eine Vielzahl von neuen Entwicklungen in der Adhäsiv-Technik  und auf dem Gebiet der Kunststoff-basierten Füllungsmaterialen gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Kunststoffen, die in den Mund eingebracht werden können. Die Umweltzahnmedizin hilft hier, ein mögliches Allergiepotential zu identifizeren.