Aktuelles

Ganzheitliche Funktionsdiagnostik und CMD-Checks 
Montag 17:00 - 18:00

Mittwoch 8:00 - 18.00

 


zahnMedic
Praxis Dr. Andrea Diehl
Marburger Strasse 2
10789 Berlin
Fon
  • 030 / 213 80 63
  • 030 / 21 47 31 47
Fax 030 / 21 91 86 34
info@zahnmedic.de

Öffnungszeiten

Montag  
8.00 - 18.00

Dienstag
8.00 - 19.00

Mittwoch
8.00 - 18.00

Donnerstag
8.00 - 19.00

Freitag
8.00 - 12.00 

Termine nach Vereinbarung


Schnarcherschienen


In unserer Praxis wird das Intraorale-Schnarch-Gerät (IST-Gerät) nach Prof. Hinz empfohlen.

Aufgabe und Indikation

1 Verschluss der hinteren Atemwege durch kollabierte Zunge.


2 Mechanische Vorverlagerung des Unter- kiefers durch ein IST-Gerät einschließ- lich der Zunge. 

Das IST-Gerät nach Prof. Hinz hat zwei Aufgaben:
1. den Unterkiefer während des Schlafens in einer Protrusionsstellung zu fixieren

 und

2. gleichzeitig die Zunge, den Zungengrund und die angrenzenden Weichteile mit nach vorne zu verlagern.

Dadurch wird

  • eine Vergrößerung des hinteren Rachenraumes erreicht und

  • derVerschluss oder eine Einengung des hinteren Atemweges durch eine kollabierte Zunge vermieden.

    Indiziert ist ein IST-Gerät, um

  • primäres – harmloses – Schnarchen zu vermindern oder zu vermeiden

  • bei leichtem obstruktiven Schlafapnoe Syndrom zeitweiligen Atemstillstand zu

    verhindern.

    Grundsätzlich sollte vor der Anwendung eines IST-Gerätes seine Indikation durch eine qualifizierte Befunderhebung und Diagnose in einem ambulanten oder klini- schen Schlaflabor festgestellt werden.

Vorteile des IST-Gerätes n. Hinz:

- dünne Tiefziehplatten engen Zungenraum nicht ein

- wenig eingeschränkte Mundöffnungsbewegungen

- ungestörte Mundatmung

- guter Plattenhalt ohne Drahtelemente 

- individuelle Einstellung der UK-Vorverlagerung, in der Regel 1-2 mm